Ute

ute„Moin, mein Name ist Ute, ich bin 25 Jahre jung und seit Mitte Juli 2013 Praktikantin bei Lektora. Ich studiere in Kiel Germanistik und Anglistik auf MA und mit dieser Studienwahl war bereits von Anfang an klar: Ich will was mit Sprache machen.

Auf journalistischer Ebene habe ich dies bereits in verschiedenen Praktika im Aus- und Inland realisiert, nun kommt die Verlagsarbeit dazu. Besonders interessieren mich hier das Lektorat und das Texten von Kurzbeschreibungen, Pressemitteilungen etc. Ich bin gespannt, wohin mich diese Erfahrungen und Interessen führen werden.

Für eine ausgewogene Work-Life-Balance mache ich tagtäglich lange Spaziergänge mit meinem Hund, treibe Sport und koche (ausschließlich vegetarisch).

Mein Lieblingsslammer ist Patrick Salmen, denn er trägt einen Bart.“

Hey, Ute ist nicht mehr Praktikantin bei Lektora. Was sie bei uns erlebt hat, findet ihr unteranderem hier:
Ute ist Mitgründerin dieses Blogs. Alles dazu hier.
Jennifer und Ute müssen den Ablauf des Tuba Slams in Paderborn allein beobachten, da Organisator Karsten Strack krankheitsbedingt ausfällt. Wie das abläuft und warum das Ordnungsamt auftaucht, lest ihr im Beitrag.
Ute darf einen Workshop im Kreativen Schreiben für Kinder mit dem Thema „Heimat ist da, wo dein Herz ist“ begleiten. Hier schildert sie ihre Erfahrungen.
Beim Verteilen des Stadtmagazins Padernoster trotzen die Praktikanten dem Wetter und ihrem Unmut. Sie lernen auch etwas über firmeninterne Kommunikation und die Missverständnisse, die dadurch entstehen können.
Bei den U20 Meisterschaften 2013 in ihrer Heimatstadt Kiel, lässt es sich Ute nicht nehmen als Helferin dabei zu sein. Was sie dort zu tun hat, was alles passiert und wen sie kennenlernt, erfahrt ihr hier.
Was Ute und die anderen Verlagsfische machen, nachdem sie den Lektora-Teich verlassen haben, findet ihr nach und nach hier: Was wurde eigentlich aus…?

Hinterlasse ein Kommentar